Der Jahresabschluss 2015

Hallo Leute,

ersteinmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr 2016 mit haufenweise Gesundheit, Glück und Fisch am Band.

Die Besinnlichkeit der Weihnachtsfeiertage ist vorbei und einige von euch hatten sicherlich ein paar schöne anglerische Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, mhm? Ich auch!

Ich habe von meiner bezaubernden Frau eine neue UL-Palms Molla bekommen. Herrliches Spielzeug. Nach ausgiebigen Tests werde ich mal ein paar Worte darüber schreiben. Vorher kommt aber noch ein kurzer Testbericht über die “Swimbait-Molla” von mir. Seid gespannt. Ich denke mal den habe ich bald fertig, spätestens aber zum Saisonstart auf Hecht, damit ihr wisst, was ihr unbedingt noch braucht ;-).

Fischtechnisch ist das Jahr für mich leider auch Recht “besinnlich” zuende gegangen, soll heißen, dass ich nicht wirklich viel gefangen habe. Einige Tripps waren nicht vom gewünschten Erfolg gekrönt, aber so ist das in unserem Hobby manchmal. Die Gründe dafür? Keine Ahnung. Alles was ich sage klingt nach Ausreden (Bedingungen, wie Wetter, Zeit, usw.), deswegen lasse ich es 😉 . Fakt ist, dass ich nach meinem “Monster-Hecht” im Frühjahr fangtechnisch so gut “betucht” war, dass es wohl für Petrus das “Ganzjahresgeschenk” darstellte. Nichts desto trotz hatte ich ein tolles Angeljahr mit Freunden am Wasser! Ich habe viele positive Erlebnisse gehabt aus denen ich einen Lerneffekt ziehen konnte. Dieser wird in das Jahr 2016 übertragen und schwupps gehts wieder ab 🙂

Ich erspare euch jetzt einen kompletten Jahresrückblick… eigentlich wollte ich euch auch nur erzählen, dass mein Angeljahr mit einem kleinen Zander (50+) auf den Noike Wobble Shad geendet hat und ich rundum glücklich bin! Wisst zu schätzen was ihr habt und seid genügsam, dann kommt der Rest von ganz allein.

1916585_1097423986948841_8084359411404053429_n

Euch alles erdenklich Gute für das Jahr 2016! Petri Heil.